Zopf, Dutt, Sonne und Klimaanlage

Zopf, Dutt, Sonne und Klimaanlage – in Berlin haben meine Haare ordentlich gelitten. Zeit, um ihnen was Gutes zu tun.

5 Tage Berlin, 5 Tage on the run. Immer voll bepackt und unter Strom. Wetter: Wechselhaft. Warm, kalt, Sonne, Regen. War ganz geil, allerdings haben meine armen Hairies (ja, so nenne ich meine Haare) gelitten. Hart gelitten. Zeit für ein kleines Haar-Treatment. Und weil es so gut funktioniert hat, teil‘ ich es mit euch.

Zu meinem Treatment gehört Coconut Oil, Aussie Long and Luscious Shampoo, Ice Cream Keratin Oil Elixir und Moroccan Oil.

IMG_5541-1

1. Die Haare leicht anfeuchten und danach, je nach Haarlänge Coconut Oil zwischen den Handflächen schmelzen lassen. Bei meinen Hairies nehm‘ ich ungefähr zwei bis drei Teelöffel. Ich verteile das Öl vom Ansatz zu den Spitzen und schlage danach ein Handtuch um die Haare. Das ganze lasse ich 15-30 Minuten einwirken, je nach dem, wieviel Geduld ich habe.

Processed with VSCO with f2 preset

Oh hello!

2. Ich spüle die Haare zuerst mit warmen Wasser, danach wasche ich sie mit dem Aussie Long and Luscious Shampoo.

3. Vorsichtig die Haare mit leichten Druckbewegungen die Haare. Niemals rubbeln und strubbeln. N I E M A L S. Danach kämme ich die Mähne mit einem breiten Kamm mehrfach und wechsle dann zur weichen Bürste.

4. Ich verteile ein paar Spritzer des Ice Cream Keratin Oil Elixir in den Längen.

5. Nach ca. 10 Minuten benetzte ich meine Finger mit dem Moroccan Oil und verteile es in den Spitzen. Ich lasse danach die Haare meistens Lufttrocknen.

And that’s it. Am Ende sind die Haare super weich und glänzen. Außerdem riechen sie unglaublich großartig. Durch das Coconut Oil fetten die Haare am nächsten Tag etwas schneller. Das gibt sich aber mit der nächsten Wäsche ;-).

Processed with VSCO with lv01 preset

Ich kann nicht aufhören an meinen Haaren zu riechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.